Regeln für den Unterricht ab 11. Mai 2020

Der Unterricht ab 11. Mai darf wieder – eingeschränkt – normal abgehalten werden. Dazu gelten allerdings einige Regeln. Bitte lesen Sie diese aufmerksam und vollständig durch, um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen und um den bisher schwer erkämpften langsamen Neustart nicht wieder zu gefährden.

  • Mindestabstand 1,5m zu jeder Zeit.
  • Es gilt Maskenpflicht für alle bis zum Unterrichtsraum. Auch Kinder müssen bis zur Unterrichtstüre eine Maske tragen. Im Unterrichtsraum darf die Maske abgenommen werden, da eine räumliche Trennung zwischen Lehrer und Schüler per Plexiglas-Trennwand vorhanden ist.
  • Vor Betreten des Unterrichtsraums muss der Schüler mindestens 30 Sekunden lang die Hände mit Seife waschen. Wir stellen auch gerne Desinfektionsmittel zur Verfügung – dieses ist aber auch aggresiver zur Haut. Händewaschen ist nach Auskunft des Gesundheitsamts ausreichend.
  • Es ist maximal eine Begleitperson pro Schüler erlaubt. Bitte sorgen Sie dafür, dass Geschwisterkinder oder andere Angehörige zu Hause bleiben. Die Begleitperson darf sich nicht im Unterrichtsraum aufhalten, sondern nur in den ausgewiesenen Wartebereichen.
  • Es darf sich maximal eine Person im Treppenhaus aufhalten. Begegnungsverkehr muss vermieden werden.
  • Aus organisatorischen Gründen muss die Unterrichtsstunde bereits wenige Minuten früher enden, da am Ende des Unterrichts Instrumente, Türgriffe, usw. desinifiziert werden müssen, sowie für eine ausreichende Lüftung gesorgt werden muss. Außerdem soll so der Begegnungsverkehr zwischen wartendem Schüler und gehendem Schüler vermieden werden.
  • Gruppenunterricht findet nicht statt. Für die Abhaltung von Gruppenunterricht gelten folgende Regeln: Der Unterricht kann entweder durch die Anzahl der Schüler geteilt werden (beispielsweise haben zwei Schüler, die normalerweise eine Zweiergruppe bilden und 30 Minuten Unterricht haben, dann jeweils 15 Minuten nacheinander) oder er wird wochenweise gestaffelt (die eben erwähnte Zweiergruppe 30 Minuten wöchentlich teilt sich somit auf in 14-tägig jeweils 30 Minuten Einzelunterricht). Welche Variante gewählt wird, stimmen Sie am besten mit Ihrem Gruppenpartner und dem jeweiligen Lehrer ab.
  • Die Unterrichtszeiten sind die selben wie vor der Ausgangsbeschränkung. Änderungswünsche bitte mit dem Büro absprechen.
  • Wer beim Online-Unterricht bleiben möchte, kann dies gerne tun. Bitte informieren Sie in diesem Fall Ihren Lehrer.
  • Schüler, die Krankheitssymptome aufweisen (Schnupfen, Erkältung, Fieber), dürfen das Schulgebäude nicht betreten und werden gegebenenfalls sofort des Gebäudes verwiesen. Sollten Sie solche Symptome zeigen, so können Sie Ihre Unterrichtsstunde zu Ihrem normalen Zeitpunkt gerne online wahrnehmen.